Skip to main content

Barock an der Oberschwäbische Barockstraße mit allen Sinnen erleben

Deckenfresko Basilika Weingarten © Oberschwaben Tourismus GmbH Florian Trykowski

Prachtvolle Kirchenbauten, inszenierte Führungen, musikalische Genüsse und – als Höhepunkt – Freilichtfestspiele vor der grandiosen Kulisse des Zwiefalter Münsters: Die BAROCKwoche entlang der Oberschwäbischen Barockstraße fächert die überschwängliche Epoche vom 10. bis 18. August 2024 mit all ihren Facetten auf. Die BAROCKwoche 2024 erweckt eine Epoche zum Leben und vermittelt bei Theater, Führungen, Konzerten und Vorträgen ein frisches Bild dieser denkwürdigen Zeit.

Im ausgehenden 17. Jahrhundert machten sich nach den Verheerungen des dreißigjährigen Kriegs Kirche und Adel ans Werk und errichteten in Süddeutschland großartige Kirchen- und Klosteranlagen, außerdem prachtvolle Schlösser im Stil einer ganz neuen Ära. Dem Zeitgeist folgend wurden Kirchen als Theater Gottes begriffen, bei Schlössern diente die aufwändige Architektur der Darstellung von Macht und Gottesgnadentum. Entlang der Oberschwäbischen Barockstraße mit ihren über 50 Stationen lassen sich die Werke dieser beeindruckenden Epoche in außergewöhnlicher Dichte bestaunen.

240620 Zwiefalter Festspiele 2024 O Zwiefalter KlosterbraeuZwiefalter Festspiele 2024 © Zwiefalter Klosterbraeu

Die BAROCKwoche beginnt bereits mit einem Paukenschlag. Vor der monumentalen barocken Fassade des Zwiefalter Münsters findet mit den Zwiefalter Festspielen ein Historienspiel mit 150 Teilnehmenden und einem großen Feuerwerk statt. Von der Entstehung des Benediktinerordens, über die Gründung der Abteil Zwiefalten, den Beginn der dortigen Braukunst bis hin zur dramatischen Auflösung des Klosters reicht das Kaleidoskop der eindrucksvollen Produktion.

Schauspielführungen in verschiedenen Orten und Städten schaffen eine besondere Nähe zur fernen Zeit des Barock. In Mengen ist es unter anderem die Kammerzofe von Marie Antoinette, die aus ihrem Nähkästchen plaudert. Sie begleitete im Jahr 1770 die 14-jährige Erzherzogin auf ihrem Weg von Wien nach Paris, wo sie den französischen König Ludwig den XVI. heiraten sollte. Im ehemaligen Kloster Schussenried ist es der „fliegende Pater Mohr“, der Besucher mit seiner Leidenschaft fürs Fliegen ansteckt. Das erfindungsreiche Genie entwarf ähnlich wie Leonardo da Vinci fantastische Fluggeräte, die er durchaus auch selbst ausprobierte. In Ravensburg ist es die wunderfitzige Türmerin Regina Nabholz, die die Gäste beim so genannten „Stadt-Schau-Spiel“ im übertragenen Sinne an die Hand nimmt und durch das Ravensburg des 18. Jahrhunderts führt.

240620 Erlebnisfuehrung in Mengen 300dpi 10x15cm O Buero fa r Regionalkultur MengenErlebnisfuehrung in Mengen © Buero für Regionalkultur Mengen

Viele weitere Einladungen zu einer Zeitreise in die Epoche des Barock spricht das Programm der BAROCKwoche aus. Bei aufwändigen Inszenierungen der Vergangenheit lüften Kirchen und Städtchen ihre Geheimnisse und auch kulinarisch und musikalisch wird angerichtet. Stationen der BAROCKwoche finden sich in: Achberg, Bad Schussenried, Biberach a. d. Riss, Kempten, Kißlegg i. Allgäu, Laupheim, Leutkirch i. Allgäu, Memmingen, Mengen, Meßkirch, Oberstadion, Pfullendorf, Ravensburg, Sigmaringen, Tettnang, Wald, Weingarten, Zwiefalten

Das Programm der BAROCKwoche 2024:
• 08.08.-11.08.2024, 21:00: Zwiefalter Festspiele, Münsterplatz Zwiefalten
• 10.08.2024, 10:30: Orgelmusik zur Marktzeit, Stadtpfarrkirche St. Johann, Sigmaringen
• 10.08.2024, 17:00: Mit Bruder Johannes auf den Spuren der Wilhelmiter in Mengen
• 10.08.2024, 11:00, 16.08/18.08.2024 15:00: Stadtführung: Stadt-Schau-Spiel „Die Türmerin“, Ravensburg
• 10.08.2024, 18:00: Führung durch die Pfarrkirche St. Bernhard in Wald
• 10.08.2024, 15:30: Themenführung: Geschichten & Fabeln - eine sagenhafte Führung, Neues Schloss Tettnang
• 11.08.2024, 15:00: Führung „S’Leabe im Barock“, Neues Schloss Kisslegg
• 11.08., 16:00: Schlossspaziergang mit oberschwäbischer Barockmusik, Schloss Achberg, Duznau
• 11.08.2024, 14:00: „BAROCK verblüfft – Verborgenes entdecken“: Führung durch die St. Martinus Kirche in Oberstadion
• 13.08.2024, 10:00: Leutkircher Familienführung, Leutkirch im Allgäu
• 13.08.2024, 15:00: Barock als Gesamtkunstwerk, Führung durch die Basilika Weingarten
• 14.08.2024, 17:30: Mengen – Ein Gang durch die Altstadt, Mengen
• 14.08.2024, 17:00: Mit Marie-Antoinettes Kammerzofe auf Entdeckungstour durch Mengen, Mengen
• 15.08.2024, 19:00: Themenführung „Das Kreuzherrnkloster in Memmingen“
• 15.08.2024, 15:00: Stadtführung: Biberacher Barock Spezial, Biberach
• 16.08.2024, 15:00: Themenführung: Barockes Kleinod Josefskapelle, Sigmaringen
• 17.08./18.08.2024, 14:00: Stuckwerkstatt für Kinder & Familien, Schloss Achberg, Duznau
• 17.08.2024, 16:30: Stadtführung: Stiftsstadt Spezial, Kempten
• 17.08.2024, 15:00: Weißenau Orgelführung, Klosterkirche Weißenau, Ravensburg
• 18.08.2024, 14:00 Uhr: Führung „Die katholische Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul und ihre barocke Ausstattung“, Laupheim
• 18.08.2024, 15:30: Themenführung: Tisch & Tafel am Hofe, Neues Schloss Tettnang
• 18.08.2024, 16:00: Themenführung: Pfullendorfer Kirchen-Tour
• 18.08.2024, 15:00: Themenführung „Der Hofgarten von Schloss Meßkirch“
• 18.08.2024, 15:00: Führung: Vom Ende des Dornröschenschlafs, Schloss Achberg, Duznau
• 18.08.2024, 15:00: Auf Tour mit dem fliegenden Pater Mohr, Kloster Schussenried

240620 Bibliothekssaal Kloster Schussenried O Oberschwaben Tourismus GmbH Florian TrykowskiBibliothekssaal Kloster Schussenried © Oberschwaben Tourismus GmbH Florian Trykowski

Mehr Informationen zu allen Programmpunkten unter www.himmelreich-des-barock.de